Wir bündeln die Kräfte für eine starke Luzerner KMU-Wirtschaft.

Aktuell

Peter With folgt auf Roland Vonarburg

Sursee |17. Mai 2018

Die Delegiertenversammlung des KGL vom Mittwoch im Businesspark Sursee stand im Zeichen eines Stabwechsels. Nach sechs Jahren gab Roland Vonarburg das Amt des Präsidenten ab. Für sein engagiertes Wirken im Dienste des Luzerner Gewerbes wurde er von den fast 200 anwesenden Mitgliedern unter grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Sein Nachfolger heisst Peter With (46). Der Unternehmer aus Luzern-Reussbühl wurde ohne Gegenstimme zum neuen Präsidenten gewählt.

Der Kantonale Gewerbeverband nennt sich zudem ab dem 1. Januar 2019 KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern, wobei die bisherige Abkürzung KGL erhalten bleibt. Grund für diese Anpassung ist, dass man für junge Firmen im Dienstleistungsbereich attraktiver werden will.

Gewerbeverband sagt Ja zum kantonalen Energiegesetz

Schötz |25. April 2018

Die Luzerner Gewerbekammer, das wirtschaftspolitische Organ des Gewerbeverbands Kanton Luzern, tagte am Mittwochabend im Restaurant Woods in Schötz. Dabei fassten die anwesenden 74 Delegierten die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 10. Juni. Mit 54 Ja- zu 17 Nein-Stimmen sprachen sich die Delegierten für das kantonale Energiegesetz aus. 

Die Gewerbekammer sagte zudem Ja zum Geldspielgesetz, mit 56 zu 16 Stimmen. Die Vollgeld-Initiative konnte die Delegierten hingegen nicht überzeugen. Sie wurde deutlich abgelehnt.

Im Bild: KGL-Präsident Roland Vonarburg (Bildmitte) mit den Referenten Jürg Meyer, Ramon Bisang, Angela Lüthold und Peter Schilliger (v.l.n.r.).

Digitalisierungsprojekt erfolgreich gestartet

Oberkirch |23. März 2018

Unter dem Themendach «Befähigung der KMU Landschaft zur Digitalisierung» haben sich verschiedene Leistungsträger aus Wirtschaft und Wirtschaftsförderung zusammengetan. Das Ziel ist, KMU unkompliziert an die Möglichkeiten der digitalen Transformation heranzuführen.

Viele Entscheidungsträger in Gewerbebetrieben sehen digitale Geschäftsmodelle eher als Gefahr denn als Chance. Interessierte KMU in der Region Sursee-Mittelland erhalten darum die Möglichkeit, im betrieblichen Digitalisierungsprozess begleitet zu werden. Mehr Informationen finden Sie auf der entsprechenden Website und dem Factsheet.