Aktuell

Fachkräftemangel bereitet den KMU Sorgen

Luzern |17. November 2017

Vor 350 Gästen wurden in der Messe Luzern die Resulate des KMU-Barometer 2018 präsentiert. Demnach ist das Luzerner Gewerbe zuversichtlich punkto Wirtschaftslage und Gewinn für das kommende Jahr. Sorgen bereitet jedoch die Rekrutierung von Fachkräften und Lehrlingen.

Regierungsrat Robert Küng stellte sich anschliessend auf dem heissen Stuhl den Fragen von KGL-Direktor Gaudenz Zemp und ein prominent besetztes Podium diskutierte über die Förderung der Innovationkraft.

Jetzt anmelden!

Luzern |31. Oktober 2017

Am Donnerstag, dem 16. November, findet die Unternehmer-Impulsveranstaltung des Gewerbeverbands Kanton Luzern statt. Erfahren Sie aus erster Hand, worauf es bei Luzerner KMU im Jahr 2018 ankommt.

Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Gewerbeverbandes Kanton Luzern kostenlos, inkl. jeweils eine Begleitperson. Die Platzzahl ist beschränkt.

Mit Gewerbeverband zum EVZ-Top-Spiel

Luzern |11. September 2017

Der Gewerbeverband Kanton Luzern organisiert am 23. Januar 2018 exklusiv für seine Mitglieder einen Besuch des Eishockeyspiels EVZ gegen ZSC Lions. Nutzen Sie diese Dienstleistung und profitieren Sie von einem fixfertig organisierten Angebot für Ihre Kunden oder Ihre besten Mitarbeitenden.

Buchen Sie jetzt Ihre Packages und machen Sie ihnen ein tolles (Weihnachts-)Geschenk und zeigen Sie ihnen Ihre Wertschätzung. Die detaillierten Infos finden Sie auf dem Flyer.

Präsidentenwechsel beim Gewerbeverband

Luzern |21. August 2017

An der Spitze des Gewerbeverbandes Kanton Luzern soll es per Mai 2018 zu einem Wechsel kommen. Roland Vonarburg tritt auf diesen Zeitpunkt als Präsident zurück. Der Vorstand wird den Delegierten an der Versammlung vom Mittwoch 16. Mai 2018 in Sursee Peter With als Nachfolger vorschlagen.

Berufslehre als optimaler Ausgangspunkt

Bern |14. Juni 2017

Die Berufsbildung ist enorm wertvoll für unsere Wirtschaft. Damit das so bleibt, muss sie sich aber ständig weiterentwickeln, sagt Christine Davatz, Vizedirektorin des Schweizerischen Gewerbeverbandes (SGV) und Delegationsleiterin des SwissSkills-Teams in Abu Dhabi.

Im Interview in der Juni-Ausgabe des KMU nimmt Frau Davatz Stellung zum Status der Berufsbildung bei Politik, Wirtschaft und Bevölkerung in der Schweiz.

DV 2017: Adrian Bühler folgt auf Bruno Müller

Neuenkirch |04. Mai 2017

Zur 123. Delegiertenversammlung des KGL in Neuenkirch konnte Präsident Roland Vonarburg rund 230 Gewerbler und Gäste begrüssen.

Bruno Müller, der sich seit 2007 im Vorstand des KGL engagierte, trat von seinem Amt zurück und wurde von der Versammlung mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied gekürt. Seine Position im Vorstand übernimmt Adrian Bühler, Mitinhaber der Communicators AG in Eschenbach sowie CVP-Kantonsrat.

Bildlegende: Gewerbeverbandspräsident Roland Vonarburg, umrahmt vom neuen Vorstandsmitglied Adrian Bühler (rechts) und dem neuen Ehrenmitglied Bruno Müller.

Luzerner Gewerbekammer fasst Parole zum Energiegesetz

Root |13. April 2017

Am 12. April tagte die Luzerner Gewerbekammer im D4 Business Village in Root. FDP-Ständerat Damian Müller (Pro) und SVP-Nationalrat Felix Müri (Contra) erläuterten die Vorlage. Mit 51:26 Stimmen beschloss die Gewerbekammer die Ja-Parole.

Für die zur Abstimmung stehende Steuerfusserhöhung im Kanton Luzern wurde bereits im Januar die Stimmfreigabe beschlossen.

SwissSkills-Präsident Reto Wyss im Interview

Luzern |22. März 2017

In der März-Ausgabe des KMU erklärt der Luzerner Bildungsdirektor Aufgaben und Herausforderungen der seit Januar 2016 von ihm präsidierten Organisation.

"Die Schweiz darf auf die Qualität ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildungen stolz sein. Aber wir dürfen uns nicht ausruhen. Wir müssen aktiv bleiben, um auch im internationalen Vergleich Stand zu halten."

Stimmvolk sagt Nein zur USR-III

Luzern |12. Februar 2017

Am Abstimmungssonntag vom 12. Februar sprach sich das Stimmvolk gegen die Unternehmenssteuerreform-III aus. Der Gewerbeverband bedauert dieses Resultat. Damit wurde die Chance verpasst, Klarheit zu schaffen und die Schweiz im internationalen Wettbewerb in einer guten Position zu halten.

Ja sagte das Stimmvolk zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds NAF. Dieser stellt den Unterhalt und Ausbau des nationalen Verkehrsnetzes sicher und unterstützt Verkehrsprojekte in den Agglomerationen. Dieser Entscheid liegt ganz im Interesse der KMU-Wirtschaft.

Luzerner Gewerbekammer sagt Ja zu USR-III und NAF

Horw |19. Januar 2017

Am 18. Januar tagte die Luzerner Gewerbekammer bei der Stiftung Brändi in Horw. Die knapp 110 anwesenden Stimmberechtigten fassten nach teils angeregter Diskussion folgende Parolen:

Kantonale Vorlage vom 21. Mai (Eventualbeschluss):
- Steuerfusserhöhung 2017: Stimmfreigabe

Eidgenössische Vorlagen vom 12. Februar:
- Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF): Ja-Parole
- Unternehmenssteuerreform-III: Ja-Parole 

Bildlegende: Nationalrat Leo Müller erläutert die Vorlage zur USR-III.