Aktuell

Luzerner KMU-Barometer: So wird 2019

Luzern |16. November 2018

An der Unternehmer-Impulsveranstaltung LUZERN 19 präsentierte Roland Huber von DemoSCOPE die Resultate des diesjährigen KMU-Barometers. Bei dieser Mitglieder-Umfrage des KGL wird jeweils in das kommende Jahr geschaut.

Erfreulicherweise sind die Luzerner KMU optimistisch, was die allgemeine Wirtschaftslage, aber auch das eigene Unternehmen, betrifft. Sie rechnen mit zusätzlichen Aufträgen und steigenden Gewinnen. Zudem wollen sie zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Bei der Rekrutierung der Fachkräfte sind die KMU aber pessimistisch und sehen Schwierigkeiten, die Stellen optimal besetzen zu können. Ebenfalls negative Tendenzen sehen sie in der verkehrstechnischen Erreichbarkeit und dem Kostenumfeld.

Roger Maurer neuer Prüfungsleiter Kanton Luzern

Luzern |06. November 2018

Roger Maurer (49) wird per 01. Februar 2019 neuer Prüfungsleiter Kanton Luzern und übernimmt damit die Verantwortung für die Organisation und Durchführung der jährlichen Qualifikationsverfahren. Er tritt die Nachfolge von Daniel Jaeggi an, welcher dieses Amt krankheitshalber abgeben musste. Roger Maurer ist zurzeit als Prüfungsleiter Kanton Zürich tätig. Bis zum Eintritt von Roger Maurer bleibt Gaudenz Zemp stellvertretender Prüfungsleiter.

KGL fasst Nein-Parole zur Selbstbestimmungsinitiative

Hitzkirch |18. Oktober 2018

Die Luzerner Gewerbekammer tagte am 18. Oktober im Seminarzentrum Hitzkirch. Dabei fassten die 56 anwesenden Delegierten die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 25. November. Zu den eidgenössischen Vorlagen referierte jeweils FDP-Ständerat Damian Müller sowie die kantonalen Parteipräsidenten Angela Lüthold (SVP) und David Roth (SP).

Damian Müller vermochte mit seinen Argumenten die Delegierten zu überzeugen. Die Selbstbestimmungsinitiative wurde mit 45 Nein-Stimmen zu 9 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen abgelehnt. Die gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten befürworteten die Delegierten hingegen einstimmig.

Im Bild: Peter With, Präsident KGL, mit den Referenten Angela Lüthold, David Roth und Damian Müller (v.l.n.r.). (Bild apimedia)

LUZERN 19: Jetzt anmelden!

Luzern |05. Oktober 2018

Erfahren Sie als erste/r die Resultate des Luzerner KMU-Barometers. Profitieren Sie von Tipps und Inputs für KMU-Chefs. Erkennen Sie früher die Chancen, welche sich im 2019 für Luzerner KMU eröffnen. Lernen Sie eine neue Form der Innovationsfinanzierung kennen. Tauschen Sie sich mit spannenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik aus. Kurzum: Machen Sie sich fit für das kommende Geschäftsjahr.

Anschliessend Networking-Apéro riche mit den Referenten/-innen sowie Gästen aus Wirtschaft und Politik.

ORT: MESSE LUZERN, FORUM HALLE 1
DATUM: DONNERSTAG, 15. NOVEMBER 2018
TÜRÖFFNUNG: 18.00 UHR
START: 18.30 UHR

Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Gewerbeverbands Kanton Luzern kostenlos, inkl. jeweils eine Begleitperson.

Luzerner lehnen Initiativen ab

Luzern |24. September 2018

Am 23. September wurden die zwei Initiativen der Luzerner Allianz für Lebensqualität von der Luzerner Bevölkerung deutlich abgelehnt. Der KGL setzte sich vorgängig in den überparteilichen Komitees «Nein zur Bildungs-Initiative» und «Zukunftsfähiger öffentlicher Verkehr» für ein Nein an der Urne ein. Besonders erfreulich ist, dass die Bevölkerung in allen Wahlkreisen Nein zu den Initiativen sagte.

Ebenfalls abgelehnt wurden auf nationaler Ebene die Fair-Food-Initiative und die Ernährungssouveränitäts-Initiative. Der KGL fasste im Vorfeld zu beiden Initiativen die Nein-Parole. Mit dem Gegenvorschlag zur Veloinitiative beschäftigte sich der KGL nicht, da sie nicht gewerberelevant ist.

Peter With: 100 Tage im Amt

Luzern |03. September 2018

Die Delegierten wählten am 16. Mai dieses Jahres Peter With ohne Gegenstimme zum neuen Präsidenten des KGL. Nach den ersten 100 Tagen im Amt wurde er von der Luzerner Zeitung interviewt und zog ein erstes Fazit. Wie erlebte er die ersten Tage im neuen Amt? Wo sieht er aktuell die Herausforderungen? Lesen Sie seine Antworten im Interview.

Gewerbeverband sagt vier mal Nein

Rothenburg |23. August 2018

Die Luzerner Gewerbekammer tagte am 22. August im Pfarreiheim Rothenburg. Dabei fassten die 68 anwesenden Delegierten die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 23. September. Zu den zwei kantonalen Vorlagen zur Bildungsqualität sowie dem öffentlichen Verkehr fassten die Delegierten einstimmig die Nein-Parole.

Zu den eidgenössischen Vorlagen referierten die Nationalräte Michael Töngi und Felix Müri. Die beiden Vorlagen zur Fair-Food Initiative und der Initiative für Ernährungssouveränität wurden wurden ebenfalls einstimmig abgelehnt.

Im Bild: Peter With (Bildmitte), Präsident des Gewerbeverbands Kanton Luzern, mit den Referenten Felix Müri und Michael Töngi (v.l.n.r.).

Roland Meyer neu Vizepräsident

Luzern |06. Juli 2018

Der Vorstand des Gewerbeverbands Kanton Luzern (KGL) hat einstimmig Roland Meyer aus Ruswil zum neuen Vizepräsidenten des Verbands gewählt. Roland Meyer ist Geschäftsführer der Meyer Rottal Druck AG in Ruswil und seit 2015 im Vorstand des KGL. Roland Meyer ist zudem Vorstandsmitglied beim Detaillistenverband Kanton Luzern. Dadurch ist ein enger Austausch der beiden Wirtschaftsverbände gewährleistet. Der KGL ist parteipolitisch unabhängig.

Seit dem 16. Mai wird er mit Peter With von einem SVP-Politiker präsidiert. Der neue Vizepräsident Roland Meyer gehört der CVP an, besetzt jedoch kein politisches Amt. Der bisherige Vizepräsident Pius Müller ist ein langjähriger SVP-Kantonsrat. Er gibt nun seine Funktion ab, bleibt aber weiterhin im Vorstand. Mit dieser Neukonstituierung wird sichergestellt, dass die Verbandsspitze weiterhin politisch ausgewogen besetzt ist.

Gewerbeverband begrüsst Annahme des Energiegesetzes

Luzern |11. Juni 2018

Die Luzerner Bevölkerung hat sich an der Urne für das totalrevidierte, kantonale Energiegesetz ausgesprochen. Die Delegierten der Luzerner Gewerbekammer hatten Ende April deutlich die Ja-Parole für das Energiegesetz gefasst. Entsprechend zufrieden zeigt sich der KGL nun mit dem Abstimmungsresultat. Bei der Anwendung des Gesetzes muss nun darauf geachtet werden, dass keine unnötige Bürokratie entsteht.

Der KGL nimmt weiter das klare Nein zur Vollgeldinitiative erfreut zur Kennnis. Die Bevölkerung hat damit signalisiert, dass sie kein unnötiges und riskantes Experiment eingehen will.

Peter With folgt auf Roland Vonarburg

Sursee |17. Mai 2018

Die Delegiertenversammlung des KGL vom Mittwoch im Businesspark Sursee stand im Zeichen eines Stabwechsels. Nach sechs Jahren gab Roland Vonarburg das Amt des Präsidenten ab. Für sein engagiertes Wirken im Dienste des Luzerner Gewerbes wurde er von den fast 200 anwesenden Mitgliedern unter grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Sein Nachfolger heisst Peter With (46). Der Unternehmer aus Luzern-Reussbühl wurde ohne Gegenstimme zum neuen Präsidenten gewählt.

Der Kantonale Gewerbeverband nennt sich zudem ab dem 1. Januar 2019 KMU- und Gewerbeverband Kanton Luzern, wobei die bisherige Abkürzung KGL erhalten bleibt. Grund für diese Anpassung ist, dass man für junge Firmen im Dienstleistungsbereich attraktiver werden will.