Vorstand

Roland Vonarburg, Präsident

(Wahl 2012 / Präsidium 2012)

Wauwiler Champignons AG
Kreuzmatt 14
6242 Wauwil

Pius Müller, Vizepräsident

(Wahl 2008 / Vizepräsidium 2014)

Spenglerei
Buholzstrasse
6017 Ruswil

Elsbeth Lang

(Wahl 2012)

Lang Holzbau AG
Unterdorf 30
6246 Altishofen

Fredy Lötscher

(Wahl 2013)

Der Sanitär
Industriestrasse 3
6182 Escholzmatt

Rolf Bossart

(Wahl 2014)

Bossart + Partner AG
Oberflächentechnik
Hofmattweg 2
6142 Gettnau

Roland Meyer

(Wahl 2015)

Meyer Rottal Druck AG
Neuenkirchstrasse 14
6017 Ruswil

Adrian Bühler

(Wahl 2017)

Communicators AG
Sempacherstrasse 3
6003 Luzern

Organigramm

Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung ist das oberste Organ des Verbandes und findet ordentlicherweise im ersten Halbjahr statt. Die Delegiertenversammlung setzt sich zusammen aus den Delegierten der Sektionen, allen Einzel- und Ehrenmitgliedern und dem Vorstand.

123. Delegiertenversammlung in Neuenkirch

 

Zur 123. Delegiertenversammlung des Kantonalen Gewerbeverbandes (KGL) in Neuenkirch konnte Präsident Roland Vonarburg rund 230 Gewerbler und Gäste begrüssen. In seiner Ansprache blickte er auf einige denkwürdige Ereignisse wie den Brexit, die US-Präsidentschaftswahlen oder die anhaltenden Terroranschläge zurück, die auch das Wirtschaften im Kanton Luzern merklich beeinflusst haben. Direktor Gaudenz Zemp stellte mit Genugtuung fest, dass der KGL bei wichtigen Volksabstimmungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leistete. So etwa bei der zweiten Gotthard-Röhre, wo er als Stützpunkt für die ganze Zentralschweiz fungierte. Oder im Kampf gegen die SP-Steuerinitiative, wo er die Kampagnensteuerung innehatte und mitverantwortlich war, die Unternehmenssteuern auf dem schweizweit tiefsten Niveau zu halten. Dank eines anhaltenden Mitgliederwachstums und dynamisch geführten Sektionen ist der Verband laut Zemp auch für das 2017 zuversichtlich, dass er «die gesetzten Ziele in den Bereichen KMU-Wirtschaft, Dienstleistungen & Mandate sowie Öffentlichkeitsarbeit erreichen» wird.

Wechsel im Vorstand
Bruno Müller, der sich seit 2007 im Vorstand des KGL engagierte, trat von seinem Amt zurück und wurde von der Versammlung mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied gekürt. Seine Position im Vorstand übernimmt Adrian Bühler, Mitinhaber der Communicators AG in Eschenbach sowie CVP-Kantonsrat. Toni Estermann aus Rickenbach schied turnusgemäss als Mitglieder-Revisor aus. Neu ins Revisionsteam tritt Jörg Bättig aus Neuenkirch. Weiter stimmten die Delegierten einer Erhöhung des Mitgliederbeitrags von 85 auf 95 Franken zu. Zemp begründete diese Massnahme damit, dass der Verband die Mittel zur Verfügung stellen wolle, um bei künftigen Wahlen wirtschaftsfreundliche Kandidaten kraftvoll zu unterstützen und bei Abstimmungen wirtschaftsfeindliche Vorlagen zu bekämpfen: «Wenn wir auch in Zukunft Abstimmungen wie jene zur Unternehmenssteuer gewinnen, ist der Nutzen für jeden Gewerbler um ein Vielfaches höher als diese 10 zusätzlichen Franken.»

Digitalisierung als Dauerthema
Nach den Referaten von Adrian Steiner (CEO der Thermoplan AG, Weggis) und Frank Thesseling (CEO der KEOTO AG, Zürich) zum Thema Digitalisierung im Apparatebau bzw. in der Bauplanung überbrachte der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss die Grussbotschaft der Regierung und lobte dabei insbesondere die grosse Ausbildungsbereitschaft der anwesenden Luzerner Gewerbler. Danach gingen die Delegierten zum gemütlichen Teil mit Apéro und anschliessendem Nachtessen über. Die nächste Delegiertenversammlung des Kantonalen Gewerbeverbandes findet am 16. Mai 2018 in Sursee statt.

 

 

Präsidentenkonferenz

An den Konferenzen haben die Präsidenten die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt an den Gewerbeverband zu richten. Zudem dient der Anlass dem Austauch unter den Sektionspräsidenten und zur detaillierten Information über die aktuellen Verbandsgeschäfte.

Luzerner Gewerbekammer

Die Luzerner Gewerbekammer ist das wirtschaftspolitische Gremium des Verbandes. Zu den verbandsinternen Geschäften nimmt sie nach Massgabe Stellung. Sie tagt in der Regel vor allen eidgenössischen und kantonalen Urnengängen. Dabei werden jeweils die Abstimmungsparolen für die gewerberelevanten Vorlagen gefasst.